Verfahren

In unserem Produktionsprozess kommen drei unterschiedliche Gusstechniken zum Einsatz, das Wachsausschmelverfahren, der Sandguss und das Gießen in Dauerformen (Kokillen). Sie möchten mehr über die Fertigungsverfahren unseres Unternehmens erfahren, dann wählen Sie eine der Nachfolgenden Kategorien.

Wachsausschmelzverfahren

Das Wachsausschmelzverfahren ist ein Formverfahren für den Metall- und Glasguss. Es werden meist einteilige Formen hergestellt. Die Modelle werden meist aus Wachs, seit einigen Jahren zunehmend auch aus Kunststoffen hergestellt.

Sandformverfahren

Das Sandformverfahren gehört zur Gruppe der Gussverfahren der verlorenen Form. Ein Modell (z. B. aus Holz, Metall oder gebranntem Ton) wird dafür in Sand (als Formstoff) abgeformt, das Modell entfernt und der verbliebene Hohlraum mit geschmolzenem Metall ausgegossen.

Kokillengießverfahren

Das Kokillengießverfahren ist ein Gießverfahren, bei dem eine Schmelze über einen oben liegenden Einguss in eine Kokille genannte metallische Dauerform gegossen wird und deren Hohlraum allein zufolge der Schwerkraft ausfüllt.

Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Kunstgießerei Anft e. K.
Inh. Josef Volmer

Leinenweberstraße 2
48317 Drensteinfurt
Deutschland

Telefon:+49 2508 997500
Telefax:+49 2508 997501