Firmengeschichte

Die Metall- und Kunstgießerei Anft ist ein Familienunternehmen mit Standort Drensteinfurt, das sich auf die Herstellung von Kunstgegenständen sowie den Metall- und Beschlaghandel spezialisiert hat.

1947
Gründerzeit und Wirtschaftswunder

Der Gründer Emil Anft meldete das Unternehmen zur Anfertigung kunstgewerblicher Gegenstände in der Oberschlesierstraße in Münster am 09. Dezember 1947 an. In der Gründerzeit produzierte das Unternehmen hauptsächlich Ersatzteile für Maschinen und einfache Werkzeuge, welche nach Kriegsende dringend benötigt wurden. Der Guss und die Produktion fanden zu dieser Zeit in einfachen Räumlichkeiten einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus statt. Der hohe Bedarf an Ersatz- und Maschinenteilen machte eine baldige Expansion des Unternehmens unumgänglich. Im Mai 1949 zog das Unternehmen in die Oderstraße in Münster, dieser Standort bot erstmals gesonderte Produktionshallen.

1964
Die folgenden Jahre standen ganz im Zeichen des Wirtschaftswunders und im Jahr 1961 nahm der 1944 gebohrene Sohn Werner Anft seine Arbeit in der Gießerei auf. Die Produktionsflächen an der Oderstraße wurden im Jahr 1964 weiter ausgebaut und im selben Jahr wurde das Unternehmen in die Handwerksrolle aufgenommen. In den folgenden Jahren wechselte die Produktion von Ersatzteilen hin zu Kunstgegenständen.
1980
Unternehmenswandel und Generationenwechsel

Nach bestandener Meisterprüfung 1979 löste sich Werner Anft 1980 von dem väterlichen Betrieb und gründete mit der Anft GmbH eine eigenständige Gießerei im Gewerbegebiet Viehfeld in Drensteinfurt. Die Anft GmbH erweiterte die Produktpalette um Baubeschläge, Drücker und Haustürgriffe.

1981
1981 stieg der damalige Schwiegersohn und heutige Inhaber Josef Volmer in das Familienunternehmen ein. Josef Volmer bestand am 20. November 1984 seine Meisterprüfung bei der Handwerkskammer Dortmund.
1990

Der Unternehmensgründer Emil Anft zog sich Ende der Achtziger Jahre zunehmend aus dem Unternehmen zurück und übergab 1990 das Unternehmen an Josef Volmer. Die Unternehmen in Münster und Drensteinfurt agierten bis 2000 eigenständig und voneinander unabhängig.

2001
Kooperation und Trennung

Der mittlerweile beengte Unternehmensstandort Münster wurde für das Unternehmen zunehmend unattraktiv und so verlagerte im Jahr 2001 auch die Metallgießerei Anft ihre Produktion nach Drensteinfurt. Die Anft GmbH und die Metallgießerei Anft produzierten fortan unter einem Dach, wobei die Anft GmbH mittlerweile ihr Hauptgeschäft gänzlich auf den Beschlaghandel legte. Der eigenständige Beschlaghandel der Anft GmbH wurde vom Gründer Werner Anft im Jahr 2004 verkauft und agierte bis zu Ihrem Umzug 2006 in Drensteinfurt.

2006
Gegenwart und Zukunft

Seit 2006 ist nur noch die Metallgießerei Anft mit Inhaber Josef Volmer in Drensteinfurt tätig. Die Metallgießerei erschließt mit dem Internet weiterhin neue Geschäftsfelder und präsentierte Ende 2010 ihren neuen Internetshop.

Dezember 2017 Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Kunstgießerei Anft e. K.
Inh. Josef Volmer

Leinenweberstraße 2
48317 Drensteinfurt
Deutschland

Telefon:+49 2508 997500
Telefax:+49 2508 997501